POLIZEI-SPORTVEREIN 90 Neubrandenburg e.V.

Overlay-Muster
Aktivitäten
Radsport
Sportverein
Boxen
Neubrandenburg
Gesundheitssport
Sektionen
Drachenboot

Geburtsstunde schlug im Reutergarten

1953

Die Geschichte der Dynamos unseres Bezirkes begann sechs Wochen nach der zent-ralen Gründungskonferenz in Berlin-Grünau, an der aus Neubrandenburg die Genossen Willi Seiler und Heinz Kasuhlke teilnahmen. Rund 120 leitende Funktionäre aus allen VP-Dienststellen des Bezirkes trafen sich am 8. Mai 1953 nach einer Kranzniederlegung am sowjetischen Ehrenmal im „Reutergarten“ von Neustrelitz, um auf einer konstituierenden Sitzung Zielstellungen und Aufgaben zu beraten. Sie wählten den VP-Inspekteur Genossen Münchow zum 1. Vorsitzenden und zu seinem Stellvertreter den VP-Kommandeur Nyffenegger. Zu jenen, die in Neustrelitz die Bezirksorganisation aus der Taufe hoben, zählten u.a.: Gerhard Lewrenz aus Anklam, Willi Bolik aus Demmin, Hans Brüning aus Löcknitz, Alfred Lange und Werner Klingenberg aus Malchin, Fritz Lange, Adolf Möller und Ewald Witt aus Neubrandenburg, Herbert Mehlhorn, Erich Thon und Kurt Päster aus Neustrelitz, Gerhard Stein aus Pa-sewalk, Bernhard Knoblauch aus Prenzlau, Franz Meier und Hans Brünning aus Röbel, Rein-hold Transter aus Strasburg, Heinz Samftleben aus Teterow, Gerhard Neumann aus Templin, Fritz Eberhard und Hermann Witt aus Ueckermünde, Paul Rohde und Kurt Groß aus Waren. Wochen später, im Juni / Juli, kam es bereits in den Kreisen zur Bildung von 14 Sportgemein-schaften. Sie vereinten 26 Sektionen und Interessengruppen mit 1 982 Mitgliedern, die zum größten Teil vorher der Sportvereinigung der Deutschen Volkspolizei angehörten.

Bürozeiten Verein

Mo,Mi,Fr   09-13 Uhr
Do   10 - 17.00 Uhr
Kassenstunde   Di 13 - 17.00 Uhr
Büro   Dr. Olaf Gundlach
    Simone Sagl
Verwaltung   Antje Uhlmann

© 2018 PSV 90 Neubrandenburg e.V.

Logo DOSB1
Logo DOSB2